Umrüstsätze zum Pedelec oder E-Bike

Egal ob City-, Trekking- oder Mountainbike, jedes herkömmliche Fahrrad kann mit einem Umbausatz zum Pedelec oder E-Bike umgebaut werden.

Inhalt

Umrüstsätze zum Pedelec

Wer sich kein neues teures E-Bike oder Pedelec leisten kann oder will, ist mit einem Umrüstsatz zunächst gut bedient. Pedelecs gelten als Fahrräder und dürfen zulassungsfrei fahren. Es besteht also keine Helmpflicht, die Motorunterstützung geht bis 25 km/h und eine Fahrerlaubnis ist auch nicht nötig.

Vor einer Umrüstung sollten allerdings die Bremsen überprüft werden, ob sie bei den Geschwindigkeiten noch die gleiche Bremsleistung zeigen. Stahlrahmen oder stabile Alurahmen sind für eine Nachrüstung geeignet. Ein Pedelec Umbausatz kann in jeden Fahrradtyp eingebaut werden.

Als Einstiegsvariante kommt hier der ELFEi Eco Umbausatz mit etwas schwächerem Motor geld- und stromsparend zum Einsatz. Der ELFEi 250W hingegen kann im Hinterrad verbaut werden und ist mit dem stärkeren Motor für steile Anstiege bestens geeignet. Der neue ELFEi Mittelmotor bietet allerdings die beste Schwerpunktverteilung. Die Gangschaltung wird als Getriebe genutzt. Der Motor läuft auch bei steilen Anstiegen effizient und hat eine hohe Reichweite.

Beliebte Pedelec Umrüstsätze:

  • ELFEi Umbausatz Hinterrad: bürstenloser 250 W Hinterradmotor mit Planetengetriebe, Controller mit Tretsensor, Display zur Steuerung der Unterstützung
  • ELFEi Umbausatz Vorderrad: bürstenloser 250 W Vorderradmotor mit Planentengetriebe, Controller mit Tretsensor, Display zur Steuerung der Unterstützung
  • BionX P 250 DL: 40 NM Drehmoment, Motor mit Kassettenaufnahme, integrierter Generator-Modus, bis zu 80 km Reichweite, u. a.

Umrüstsätze zum E-Bike

E-Bikes gelten nicht als Fahrräder und sich zulassungspflichtig. Umbausätze werden größtenteils in Offroad-Rädern verbaut. Sie haben mehr Leistung als 250 W und sind schneller als 25 km/h. E-Bikes Umbausätze werden mit Getriebemotor, Direktläufer oder Mittelmotor angeboten. Das Umrüsten eines Fahrrads zu einem E-Bike sollte von einem Fachmann vorgenommen werden, da das Fahrrad anschließend der Straßenverkehrsordnung entsprechen muss. Bei der E-Bike Nachrüstung sind Aspekte wie Nabenmotor oder Tretlagermotor, Vorderradnabenmotor oder Hinterradnabenmotor zu beachten. Außerdem müssen die Bremsen den veränderten Geschwindigkeiten angepasst werden.

Beliebte E-Bike Umbausätze:

  • ELFEi Mittelmotor Umbausatz 350 W: bürstenloser 350 W Mittelmotor, bis 40 km/h Höchstgeschwindigkeit, mit Freilauf
  • BionX P 500 DX: Unterstützung bis 45 km/h, Motor mit Kassettenaufnahme, integrierter Generator-Modus, 48 V Akku mit 8,8 Ah
  • ELFEi 350 W CSt Umbausatz: Motor mit Kassettenaufnahme, wasserdichter 36 V Controller mit Tretsensor, wasserdichte Steckverbindungen, 5 Stufen Display zur Unterstützungssteuerung